ELIANT steht für Menschen, die in einem Europa mit kultureller Vielfalt und freier Wahlmöglichkeit leben wollen:

in Erziehungsfragen, Wirtschafts- und Sozialreformen, ökologischer Landwirtschaft, Komplementär- und Integrativmedizin.

towards a healthy digital ecosystem

Auf dem Weg zu einem gesunden digitalen Ökosystem: Werte, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten

Wann? 28. November 2017, 14 bis 19 Uhr

Wo? Königliche Bibliothek Belgiens, Mont des Arts, 1000 Brüssel 

Mit mehr als 160 Teilnehmern, anregenden und interessanten Workshops sowie inspirierenden Vorträgen war die Konferenz vom 28. November ein voller Erfolg. Hier finden Sie einige Bilder und die Twitter-Story der Konferenz.

Über die Konferenz:

Die digitale Technologie ist im Alltag immer stärker präsent und wirft Fragen zur Rolle der Technik in Wirtschaft, Politik und Alltagsleben auf. Ihre Auswirkungen auf die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen müssen dringend diskutiert werden. 

Europa braucht Bürger mit Motivation, Toleranz, Kreativität, Empathie und gesundem Menschenverstand – solche Kompetenzen müssen von früher Kindheit an durch die Interaktion zwischen Menschen entwickelt werden.

Eröffnungs Panel

Michaela Glöckler, Dr. med. Dr. h.c., Präsidentin von ELIANT, Moderator

Martine Reicherts, Leiterin der Generaldirektion Bildung und Kultur, Europäische Kommission
Thomas Fuchs, Prof. Dr. med. Dr. phil., Universitätsklinikum Heidelberg

Summary und Video
Power Point Presentation von Prof. Thomas Fuchs

Bilder (bitte auf das Bild klicken)

Registrierung und Begrüßung
Registrierung und Begrüßung
Eröffnung
Eröffnung
Workshop 1: Führung in der digitalen Welt
Workshop 1: Führung in der digitalen Welt
Workshop 2: Starting strong: Wie in der frühen Kindheit eine solide Grundlage gelegt wird, die den Kindern beim Navigieren durch das digitale Zeitalter hilft
Workshop 2: Starting strong: Wie in der frühen Kindheit eine solide Grundlage gelegt wird, die den Kindern beim Navigieren durch das digitale Zeitalter hilft
Workshop 3: Gesundheit und Entwicklung des "digitalen Kindes"
Workshop 3: Gesundheit und Entwicklung des "digitalen Kindes"
Workshop 4: Landflucht und Urbanisierung – Kinder wieder mit der Natur verbinden
Workshop 4: Landflucht und Urbanisierung – Kinder wieder mit der Natur verbinden
Workshop 5: Digitalmedien in der Erziehung – die Sicht der Schüler
Workshop 5: Digitalmedien in der Erziehung – die Sicht der Schüler
Workshop 6: Digitalisierung des Unterrichts – altersgerechte digitale Lehrpläne
Workshop 6: Digitalisierung des Unterrichts – altersgerechte digitale Lehrpläne
Workshop 7: Digitalisierung – Nutzen und Risiken für das Ökosystem
Workshop 7: Digitalisierung – Nutzen und Risiken für das Ökosystem
Panel, Moderator Shanti George
Panel, Moderator Shanti George
Abschlussrede, Prof. Dr. Gertraud Teuchert-Noodt
Abschlussrede, Prof. Dr. Gertraud Teuchert-Noodt
Networking
Networking

Über uns:

ELIANT ist eine 2006 gegründete Allianz von 10 europäischen Initiativen angewandter Anthroposophie. Sie möchte einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität und der kulturellen Vielfalt in Europa leisten. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Frage, wie die Menschenrechte in die Praxis umgesetzt werden und wie Menschenwürde, individuelle Freiheit, Gleichheit und Solidarität im Alltagsleben Fuß fassen können.

ELIANT war von der Idee der Europäischen Bürgerinitiative (einem heutigen Instrument der Europäischen Union) früh inspiriert und hat als erste Organisation erfolgreich mehr als 1 Million Unterschriften für eine größere Vielfalt und Auswahl-Alternativen in Europa gesammelt.
Diese Konferenz wird von ELIANT mit Unterstützung von ECAS – European Citizen Action Service organisiert.