Unsere NewsletterFlag DeutschFlag UKFlag EspañaFlag ItaliaFlag NetherlandsFlag France
Europäischen Allianz von Initiativen
angewandter Anthroposophie

Probleme und Chancen im heutigen Bildungswesen – eine zentrale Herausforderung für ELIANT

Liebe Freunde, 
seit Einführung der PISA-Studien im Jahr 2000 werden in der Bildung Standardisierung, Chancengleichheit und Vergleichbarkeit immer wichtiger. Die Länder stehen im Wettbewerb um die besten Tabellenplätze. Damit setzen sie Schüler und Lehrer unter enormem Druck.

Fundamentale Kritik und neue Vorschläge

Einige Wissenschafter äussern fundamentale Kritik am heutigen Bildungswesen, das von nie dagewesener Ungleichheit, der unkritischen und immer umfassenderen Nutzung von Informationstechnologie und einer Anpassung der Schulbildung an die Wünsche des Arbeitsmarkts geprägt ist. In der Schule weichen Lernen, Kreativität und Gemeinschaft zunehmend einem Klima von Drill, Angst und Isolation, und der Unterricht verkommt zu vordefinierter Routine.

So schlug Prof. Heinz-Dieter Meyer, State University of New York, auf einer im Januar vom European Council for Steiner Waldorf Education organisierten Konferenz zum Thema Vielfalt in der Leistungsbeurteilung in Luxembourg vor, sich im Sinne Pestalozzis wieder ganz neu für eine "Harmonie zwischen Kopf, Herz und Hand" zu engagieren. Es gelte, die Konzentrationsfähigkeit der Schüler zu fördern, ihre Isolation zu überwinden und Widersprüchliches auszuhalten. In Prüfungen sollte es darum gehen, Erlerntes zuverlässig anzuwenden. Dies aber wird in den Waldorf- und Steiner-Schulen energisch angestrebt. Wir sind daher sehr froh, dass
die Steiner / Waldorfpädagogik jetzt in der von der Europäischen Kommission im Februar 2016 eingesetzten Arbeitsgruppe Schulen vertreten ist!

Der European Council for Steiner Waldorf Education (ECSWE) hatte sich im Januar als eine unserer Gründerorganisationen erfolgreich um die Mitgliedschaft in der von der Europäischen Kommission eingerichteten Arbeitsgruppe Schulen beworben und wird nun in diesem Rahmen bis 2018 beratend tätig sein.

ELIANT unterstützt diese Anstrengungen sehr und möchte zeigen, dass der Rückhalt in der Zivilgesellschaft gross ist für eine kindgerechte Schulbildung. Bitte helfen Sie uns dabei durch Ihre Spende.


Mit herzlichem Dank und Gruss
Ihre Michaela Glöckler