ELIANT steht für Menschen, die in einem Europa mit kultureller Vielfalt und freier Wahlmöglichkeit leben wollen:

in Erziehungsfragen, Wirtschafts- und Sozialreformen, ökologischer Landwirtschaft, Komplementär- und Integrativmedizin.

4. Landflucht und Urbanisierung – Kinder wieder mit der Natur verbinden

Moderator: Andreas Biesantz, EU-Verbindungsbüro, Demeter International

Wie profitieren Kinder von dem Erleben der Biodiversität und der Landwirtschaft als lebendiger Organismus?
In diesem Workshop werden die Auswirkungen der Landflucht und der Digitalisierung des städtischen Lebens auf Kinder und Jugendliche diskutiert. Es werden Erziehungsprogramme und –methoden, die eine Verbindung zwischen Kindern und der Natur herstellen sollen, untersucht durch das Erleben-Lassen von Biodiversität und lebendigen landwirtschaftlichen Organismen.

Referenten

Peter Altmeyer, Imago Therapeutikum und Freie Schule Mölln e.V. (Deutschland)

Peter Altmeyer hat drei erwachsene Kinder und fünf Enkelkinder. Seit mehr als 30 Jahren ist er an der Zukunft unseres Planeten, der Natur und der Menschheit interessiert. Als pädiatrischer Osteopath arbeitet er mit vielen neugeborenen Kindern und ihren Eltern und widmet sich ihren Bedürfnissen. Mehrere Besuche bei Dr. Tho Ha Vinh, Programmdirektor des Gross National Happiness Centre (GNH) in Bhutan, hinterließen bei ihm tiefe Eindrücke, die ihn dazu inspirierten, seine therapeutische Praxis und die Freie Schule Mölln zu entwickeln. Seine Studenten wissen von Anfang an von diesem neuen Paradigma und wachsen zu gesunden und starken Menschen mit einer tiefen Verbindung zur Natur gepaart mit Verantwortung für die Natur. Ein ganz wichtiger Teil des Schulkonzeptes ist die Zusammenarbeit mit biologisch-dynamischen Betrieben, mit dem besonderen Ziel, die Sinne zu schulen und Barmherzigkeit zu wecken.

Powerpoint

Ronald Heusschen

Ronald Heusschen, Trainer und Berater

Ronald Heusschen studierte "Freizeit, Tourismus, Erholung" (BASc), "Bildung und Pädagogik" (BASc) und spezialisierte sich auf Psychosynthese, die Selbstkonfrontationsmethode und das Dialogische Selbst. Er arbeitet als Coach für persönliche und berufliche Entwicklung und ist Experte für Community Building. Er war Leiter einer Waldorf-Grundschule und einer der Initiatoren der Boerderijschool / Farmschool in den Niederlanden. Die Farmschool widmet sich der landwirtschaftlichen Ausbildung für (spezielle) Grundschulen in den Niederlanden und Belgien und vereint die einzigartige Identität einer Schule mit der einzigartigen Identität einer Farm. Es geht um das wahre Leben auf einem Bauernhof. Einstein sagte: "Lernen ist Erfahren. Alles andere ist nur Information".

Powerpoint

Summary