ELIANT steht für Menschen, die in einem Europa mit kultureller Vielfalt und freier Wahlmöglichkeit leben wollen:

in Erziehungsfragen, Wirtschafts- und Sozialreformen, ökologischer Landwirtschaft, Komplementär- und Integrativmedizin.

Erziehung und Bildung für Kreativität und soziale Kompetenz

Jeder Mensch ist einzigartig. Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Erziehung und Bildung, die eine individuelle und soziale Entwicklung fördern und sich nicht primär an Norm- und Leistungsvorgaben orientieren. ELIANT setzt sich zusammen mit Partnern dafür ein, dass sie auf dem Weg in die Welt der Erwachsenen ihre Kindheit und Jugend gesund durchlaufen dürfen.

Waldorfpädagogik – in Kinderkrippe, Kindergarten und Schule bis zum 18. Lebensjahr – bietet durch die künstlerische Gestaltung des Unterrichts und die Vielfalt an kognitiven und praktischen Lernfeldern eine Grundlage an, die kreativen Möglichkeiten der Schüler zu entfalten. Dabei werden die unterschiedlichsten Begabungen und Lernmöglichkeiten berücksichtigt und gefördert.

Die Waldorfpädagogik basiert auf den Vorträgen, die Rudolf Steiner für Lehrer und Ärzte gehalten hat, und hat sich seit ihrer Entstehung 1919 kontinuierlich weiterentwickelt. Sie wird heute weltweit in mehr als 1000 Schulen und mehr 2000 Kindergärten und Kinderkrippen auf allen Kontinenten realisiert.

Da bis heute alle Waldorfschulen und Kindergärten durch Elterninitiativen entstanden sind, ist es von besonderer Wichtigkeit, dass die gesetzlichen Rahmenbedingungen im werdenden Europa dieses Bürgerengagement weiterhin zulassen.

Literatur

Frans Carlgren: Erziehung zur Freiheit. Die Pädagogik Rudolf Steiners. Freies Geistesleben 2010
Dietrich Ersterl: Was bedeutet Anthroposophie für die Waldorfschule. Freies Geistesleben 2013
Michaela Glöckler: Elternsprechstunde. 9. Aufl. Verlag Urachhaus, Stuttgart 2016
Michaela Glöckler und Claudia Grah-Wittich (Hrsg.): Die Würde des kleinen Kindes. Vereinigung der Waldorfkindergärten 2015
Johannes Kiersch: Die Waldorfpädagogik. Eine Einführung in die Pädagogik Rudolf Steiners. Freies Geistesleben 2011
Henning Kullak-Ublick: Jedes Kind ein Könner. Fragen und Antworten zur Waldorfpädagogik. Freies Geistesleben 2014
Tobias Richter: Pädagogischer Auftrag und Unterrichtssziele. Vom Lehrplan der Waldorfschule. Freies Geistesleben 2011
Rudolf Steiner: Allgemeine Menschenkunde als Grundlage der Pädagogik. Rudolf Steiner Verlag 2015
Rudolf Steiner: Die gesunde Entwicklung des Menschenwesens. Rudolf Steiner Verlag 1987
Rudolf Steiner: Idee und Praxis der Waldorfschule. Rudolf Steiner Verlag 1998
Steiner Rudolf: Von der Lebensbedingungen einer Waldorfschule. Band I Publikationen der Pädagogischen Forschungsstelle beim Bund der Freien Waldorfschulen Stuttgart
E. A. Karl Stockmeyer: Angaben Rudolf Steiners für den Waldorfschulunterricht. Publikationen der Pädagogischen Forschungsstelle beim Bund der Freien Waldorfschulen Stuttgart 2001

Weiterführende Links