Unsere NewsletterFlag DeutschFlag UKFlag EspañaFlag ItaliaFlag NetherlandsFlag France
Europäischen Allianz von Initiativen
angewandter Anthroposophie

Wirtschaft und gesellschaftliche Entwicklung

Wirtschaft und gesellschaftliche Entwicklung

Die heutige Null-Zins- resp. Minus-Zins-Situation ist für Wirtschaft und Gesellschaft sowie für unser Verständnis vom Finanzwesen eine neue Herausforderung. Die traditionellen Bankenmodelle sind in dieser Zinslage langfristig kaum überlebensfähig. Damit verbunden stößt unsere globale Wirtschaft immer mehr an Wachstumsgrenzen, sei es durch begrenzte Ressourcen oder mangelnde Nachfrage. Um wieder zukunftsfähig zu werden, bedarf es für beide Bereiche, das Finanzwesen und die Wirtschaft, neuer Denk- und Geschäftsmodelle.

Wir brauchen eine Wirtschaft, welche die Grenzen des Wachstums respektiert und dem Leben der Menschen und der Natur gerechter wird.

ELIANT macht auf anthroposophische Initiativen und Unternehmen im Bereich Wirtschaft und Geld, die Modellcharakter haben, aufmerksam und beschreibt, wie das aussehen kann. In Europa und weltweit sind bereits – vom medialen Interesse wenig bemerkt - viele wirtschaftliche Initiativen gestartet und haben sich zu teils großen Unternehmungen entwickelt. Die Sektoren solcher Aktivitäten betreffen gesunde Ernährung, erneuerbare Energien, Umwelttechnologien, Banken für die Menschen, Arzneimittel, Bio- und Naturkosmetik, Kliniken, Versandhäuser, Nachhaltige und fair produzierte Bio-Mode, Haushaltsprodukte, und vieles andere mehr. Viele dieser Unternehmen sind entstanden, weil Menschen sich an den Ideen der sozialen Dreigliederung oder an den ökologisch orientierten Konzepten Rudolf Steiners für einen gesunden Umgang mit Geld und assoziative Wirtschaftsformen ausgerichtet haben.

ELIANT sieht seine Rolle in der Förderung und Bekanntmachung dieser Themen und Projekte, wie zum Beispiel die Frage der Nutzungs- und Eigentumsrechte an landwirtschaftlich nutzbarer Böden, an Grundbesitz und Eigentum an Produktionsmitteln so wie neuen Formen des Umgangs mit Geld. Besonders hervorzuheben ist dabei auch der Einsatz für einen langfristig angelegten Umgang mit Eigentum an Unternehmen.