Unsere NewsletterFlag DeutschFlag UKFlag EspañaFlag ItaliaFlag NetherlandsFlag France
Europäische Allianz von Initiativen
angewandter Anthroposophie

Warum eine Charta für gute Pflege?

„Unsere Zeit braucht eine Ethik der Sorge für Natur und Kultur. Eine Charta für gute Pflege im 21. Jahrhundert zeigt Perspektiven.“

Die nun schon viele Jahre bestehende weltweite Krise der Pflegeberufe ist mit der Pandemie und den vor uns liegenden Umbrüchen im sozialen und kulturellen Leben in eine neue Phase eingetreten. Wir erkennen, dass Pflege nicht allein eine Angelegenheit der Pflegeberufe ist, sondern jeder Mensch als Pflegender Verantwortung für den sorgsamen, achtsamen und nachhaltigen Umgang mit Natur und Kultur trägt. Die Pflegeberufe können hier durch Ihre Expertise eine wichtige Rolle spielen.

In einem fast zweijährigen Diskussionsprozess innerhalb der weltweiten anthroposophischen Pflegebewegung ist die vorliegende Charta entstanden. Sie steht in innerer Verwandtschaft mit anderen ähnlichen Beiträgen, beispielsweise dem ICN Ethikcodex für Pflegende. Wir sind der Überzeugung, dass die in der Charta genannten Perspektiven eine wirklich neue Sicht auf die Aufgaben der Pflegeberufe eröffnen, dass sie im Gespräch weiterentwickelt werden müssen und Pflegende ihren, wenn auch bescheidenen Beitrag für den Wandel leisten wollen. Denn es gibt sie bereits - die gute, nachhaltige, menschen-würdige Pflege. Wir können sie finden - wir können sie schaffen.

International Council for Anthroposophic Nursing Associations (ICANA)
Rolf Heine, President

Zur Charta

September 2021