Unsere NewsletterFlag DeutschFlag UKFlag EspañaFlag ItaliaFlag NetherlandsFlag France
Europäische Allianz von Initiativen
angewandter Anthroposophie

Der Bericht der Vereinten Nationen über digitale Medien baut auf ECSWE’s Empfehlungen auf

Im Mai 2022 veröffentlichte die Sonderberichterstatterin der Vereinten Nationen, Frau Koumbou Boly Barry, einen Bericht über die Auswirkungen der Digitalisierung der Bildung auf das Recht auf Bildung, der die Argumente von ECSWE für eine altersgerechte und entwicklungsorientierte digitale Medienerziehung widerspiegelt und darauf aufbaut. In Anlehnung an die Empfehlungen von ECSWE fordert die Sonderberichterstatterin mehr pädagogische Freiheit und die Autonomie der Lehrer, den Unterricht an die Bedürfnisse einer Klasse anzupassen. Sie anerkennt auch die Bedeutung der Medienreife von Kindern und die Förderung einer ausgewogenen Nutzung der digitalen Technologie in der Schule und zu Hause. Jetzt können Schulen auf der ganzen Welt dieses äußerst relevante Grundsatzdokument nutzen, das in sechs Sprachen verfügbar ist.

Zusätzliche Informationen finden Sie hier:
https://www.ohchr.org/impact-digitalization-education-right-education

 

Der Europäische Rahmen für digitale Kompetenzen führt die absichtliche Nichtnutzung digitaler Technologie als digitale Fähigkeit auf

Nach der aktiven Beteiligung von ECSWE am Überarbeitungsprozess enthält der Europäische Rahmen für digitale Kompetenzen für Bürgerinnen und Bürger ab März 2022 Schlüsselbeispiele für einen gesunden Umgang mit digitaler Technologie. Der Abschnitt 4.3, Seiten 39 und 40  DigComp 2.2 – The Digital Competence Framework for Citizens.pdf über den Schutz der Gesundheit und des Wohlbefindens hebt die "Bedeutung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen der Nutzung digitaler Technologien und der Nichtnutzung als Option" hervor und fördert die Fähigkeit, "eine Vielzahl von Strategien zur Überwachung und Begrenzung der digitalen Nutzung" für "sich selbst und andere" als eine Schlüsselkompetenz für alle europäischen Bürger anzuwenden. Die direkte Anerkennung dieser Beispiele ist wichtig, da der neue Rahmen die Lehrplanreform in ganz Europa inspirieren soll.