Our Newsletter LanguagesFlag DeutschFlag UKFlag EspañaFlag ItaliaFlag NetherlandsFlag France
European Alliance of Initiatives
for Applied Anthroposophy

Wir können j e t z t das Bienensterben durch Pestizide stoppen!

Helfen Sie mit, die noch fehlenden 281.000 Unterschriften zu bekommen

Liebe ELIANT-Freundinnen, liebe ELIANT Freunde,

 

Im November 2019 haben wir bereits über die Bürgerinitiative informiert, die wir zusammen mit unseren Mitgliedorganisationen unterstützen. Bis jetzt haben 719.000 Bürgerinnen und Bürger unterschrieben – das reicht aber noch nicht! Es braucht bis zum 30.9.2021 noch 281.000 Unterschriften, um die notwendige Million zu erreichen, die es uns ermöglicht, die europäische Gesetzgebung wirksam zu beeinflussen. Bitte unterzeichnen Sie die Initiative hier, wenn Sie es noch nicht getan haben, und leiten Sie diesen Link und gerne auch unseren Newsletter an Ihre Freunde und Bekannten weiter mit der Bitte, dies ebenfalls zu tun!

Was wollen wir durch die gemeinsame Anstrengung erreichen?

  1. Die Initiative ist nicht nur eine "Bürgerinitiative für den Pestizidausstieg", sondern steht auch für die dringendst notwendige agrarökologische Transformation und die dafür notwendige Unterstützung der Bäuerinnen und Bauern.
  2. Der Einsatz synthetischer Pestizide in der EU-Landwirtschaft soll bis 2030 schrittweise um 80 % reduziert werden und bis 2035 komplett aufhören!
  3. Als "Schutzziel" hat der EU-Rat am 28. Juni 2021 beschlossen, dass Pestizideinsätze bis zu zehn Prozent eines Honigbienenvolks töten dürfen. Dabei sind Cocktaileffekte, chronische Belastungen und subletale Effekte als zusätzliche Belastungen für die Bienen nicht einbezogen. Das wollen wir ändern!
  4. Im 2022 wird die EU-Kommission über die Neuzulassung von Glyphosat ab 2023 entscheiden. Der Zulassungsantrag hierfür ist bereits gestellt. Mit der einen Million Unterschriften wollen wir Glyphosat bereits für die nächsten 15 Jahre stoppen!

Mit herzlichem Dank für Ihre Unterschrift grüsst für das ELIANT Team
Ihre/Eure Michaela Glöckler

für eine Spende zur Unterstützung unserer Arbeit danken wir ganz herzlich!